Sie sind hier: Über uns  

ÜBER UNS

Der Betrieb

Wie es begann...

Entstanden ist die Idee zur Nudelschmiede aus der „Not“, qualitativ hochwertige schwäbische Nudel- und Spätzlespezialitäten hier im Norden zu erhalten. Da in der Familie ein Schwabe lebt, kam es immer zu "Versorgungsengpässen an Spätzle, Nudeln und Co.".
Anfangs wurde die schwäbischen Produkte von Verwandten geschickt, dann kaufte ich bei den Herstellern in Süddeutschland direkt ein. Um gute Preise zu erhalten, kaufte ich in größeren mengen und kam auf die Idee einen Nudelhandel zu eröffnen. Meine erste Verkaufsstelle war die umgebaute Diele in meinem Wohnhaus. Nach und nach verkaufte ich auch auf Märkten und eröffnete einen InternetShop. Die Nudelschmiede war geboren.

August 2005: Nudelschmiede Stade

Es ist Sommer 2005 - Die Hausdiele reicht längst nicht mehr als Verkaufsraum. Die Anzahl der Nudelsorten ist von etwa 50 Sorten - was ich damals schon als sehr viel empfand - auf über 150 Sorten angestiegen. Da ich mein Angebot ständig erweiterte sind nun auch viele Saucen, Senfs, Pesto, Marmeladen und Gelees im Angebot. Da der Verkaufsraum auch Zugang zu den Wohnräumen ist, traten erste Probleme auf. Kurz um - ein Ladengeschäft musste her!

Wie es der Zufall will, fand ich in der historischen Altstadt in Stade ein leer stehendes Ladenlokal und die "dazu gehörenden" netten Vermieter. Nun ging es Schlag auf Schlag: Innerhalb eines Monats habe ich das Geschäft eingerichtet, die Regale gebaut, dekoriert und Berge von Papierkram bewältigt.Dass ich pünktlich zum 30.07.05 eröffnen konnte, war nur durch die tatkräftige Hilfe, die mir zuteil wurde, möglich. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben.

Sommer 2006: bierfritze.de

Im Sommer 2006 nahm ich Zubehör und Zutaten für Haus- und Hobbybrauer in mein Angebot auf. Diese vertreibe ich im wesentlichen über den Internet-Shop www.bierfritze.de.
Selbstvertsändlich erhalten Sie im Ladengeschäft auch viele Brauzutaten und Brauartikel: Brausets, Bierpakete, Hopfen, Hefe und Gerätschaften. Sie erhalten bei bierfritze.de auch eine umfassende Fachberatung in allen "Braufragen". Ein besonderer Service beitet meine Seite www.mathe-fuer-hobbybrauer.de, auf der Tipps zu Bierrezepten veröffentlicht werden.

Herbst 2006: Alles für die Wein- und Saftbereitung

Durch die Schließung unseres Nachbargeschäftes, der Firma Haushaltswaren Bochrchers, konnten wir einen Teil des Sortimentes übernehmen - Alles für die Wein- und Saftbereitung: Hefen, Schönungs- und Zusatzmittel, Geräte, wie Gärröhrchen, Most- und Saftkappen, Glaswaren, Gefäße und Korken.
Da ich bereits Erfahrung in der Saft- und Weinbereitung habe, stehe ich ihnen auch beratend zur Verfügung.

Sommer 2008:

Nach langer Zeit habe ich neue Räume gefunden. In diesen Räumen können wir endlich unsere eigene Produktion anlaufen lassen: jeden Mittwoch produzieren wir frische, leckere Nudeln. Sie können uns nicht nur bei der Produktion beobachten, sondern Ihre Nudeln gleich nach dem Herstellen mitnehmen - frischer geht es nicht!

Herbst 2013:

Unsere Produkte sind als "regionale Erzeugnisse" in vielen REWE- und EDEK-Märkten erhältlich. Wir beliefern bundesweit und international ausgewählte Feinkostgeschäfte und Gastronomen

Wir beschäftigen unter anderem Menschen mit psychischen und sozialen Schwierigkeiten, die anderweitig keinen Zugang zum Arbeitsmarkt finden.






Ausbildung

Jungen Menschen, und solchen, die es am Arbeitsmarkt schwer haben, durch Ausbildung und Qualifizierung den Weg in den Arbeitsmarkt zu ebnen, gehört zur obersten moralischen Verpflichtung jedes Unternehmens. Eigene Erfahrungen vor meiner "Nudelschmiede-Zeit" haben mich entsprechend geprägt. So versuche ich - gerade juge Menschen - entsprechend zu ünterstützen.

Zu meinem Team gehören zwei junge Frauen, die - in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der IHK - eine Einsteigsqualifizierung absolvieren. Diese Maßnahme, die sich an jugendliche richtet, die aus verschiedenen Gründen keine Ausbildungsstelle gefunden haben, hat die Einmündung in ein reguläres Aubsidungsverhältnis zum ziel. In der zwölfmonatigen Maßnahme können Sie im Betrieb und in der Berufsschule die fertigkeiten und kenntnisse des ersten lehrjahres erlernen, erleben, wie "Arbeiten im Betrieb" sich anfühlt und berufliche Orientierungen gewinnen.

Ebenfalls zum Team gehört eine Umschulerin. Diese Mitarbeiterin hatte ohne Ausbildung und nach der Erziehungspause keine Chancen am Arbeitsmarkt und wäre ständig von Arbeitslosigkeit bedroht. Aufgrund ihres Alters hatte sie keine Chance mehr auf einen Ausbildngsplatz. Zusammen mit ihr, der ARGE und der IHK habe ich eine individuelle Umschulungsmaßnahme zur Kauffrau im Einzelhandel eingerichtet, in der sie sich erfolgreich auf den Abschluss vorbereitet.




 



Druckbare Version